CAFM & IWMS

Die weltweit am häufigsten eingesetzte Lösung für Immobilien-,
Infrastruktur und Facilitymanagement

  

Software as a Service (SaaS)

Software as a Service bzw. Software als Dienstleistung wird in jüngster Vergangenheit auch oft mit dem Begriff Cloud-Computing gleichgesetzt und beschreibt einen Service, bei dem der Nutzer die Software nicht mehr selbst besitzen und auf eigenen Rechnern betreiben muss, sondern als Komplettlösung aus einem professionellen Rechenzentrum per Internet bezieht. Hierbei wird die eigentliche Software auf hochverfügbaren Servern eines Dienstleisters mit performanter Internetanbindung ausgeführt.

Sie als Kunde greifen von Ihrem Rechner via Internet und gängiger Browsertechnologie auf die Software zu und nutzen diese so, als wäre sie auf eigenen Servern gehostet. Durch die enorme Weiterentwicklung von Internetbandbreiten und der Serverperformance sowie durch die neuen Virtualisierungstechnologien und der damit einhergehenden Rechnerskalierbarkeit hat sich SaaS in den letzten Jahren stark entwickelt.

Vorteile von SaaS gegenüber selbst gehosteten Lösungen

Durch die Nutzung der Software als eine Dienstleistung eines Providers ergibt sich gleich eine ganze Reihe an Vorteile für Sie als Nutzer. So benötigen Sie keine eigenen Server zum Betrieb der Software und müssen auch keine entsprechende Hardware oder technisches Knowhow hierfür vorhalten. Die IT-Infrastrukturanforderungen sind dadurch minimal und beschränken sich auf das Vorhandensein einer Internetanbindung und entsprechender Arbeitsplatzrechner mit Internetbrowser.

Nicht zu vernachlässigen ist die höhere Verfügbarkeit solcher cloudbasierter CAFM-Lösungen. Dadurch, dass die Software auf Servern höchster Qualität in professionellen Rechenzentren von hierfür spezialisierten Kräften betrieben werden, können Ausfälle minimiert werden und die Software steht Ihnen jederzeit zur Verfügung.